English 

 

Kanzlei für Unternehmenstransaktionen

Unternehmensverkauf

Home Leistungen Mandate Referenzen Partner Download A - Z Newsletter Kontakt Impressum

 

 

     

Überschuldung

 

Überschuldung liegt vor, wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt. Die Aufstellung eines Überschuldungsstatus ist dafür notwendig. Bei der Bewertung des Vermögens des Schuldners ist die Fortführung des Unternehmens zugrunde zu legen, wenn dies den Umständen nach wahrscheinlich ist. Es findet eine zweistufige Prüfung statt: eine positive Fortführungsprognose führt zu einem Bewertungsmaßstab nach Fortführungswerten, eine negative zu Zerschlagungswerten.